Kanu-Cup 2011

 

Es stand die dritte Teilnahme der Ponderosa Fohlen am Kanu-Cup der KEL an.

 

Nach den dürftigen Ergebnissen in den Vorjahren wurde das Kanu personell neu besetzt.

 

Erstmals im Kanu vertreten waren Theo als Schlagmann und Einpeitscher, Bernd und der Präsi. Dazu gesellten sich Schürmi, Ralli und Futti, der endlich erkannte wo er hin gehört und nicht für das Ludelboot antrat !!!

 

Ebenfalls stellten wir für den Frauen-Cup ein Kanu. Hier kämpften Christina, Petra, Michaela, Daniela, Nadine und Yvonne als Ponderosa Stuten um Ruhm und Ehre auf dem Wasser !!!

 

Nicole und Welli kümmerten sich um entsprechende Rahmenbedingungen, damit es den Paddlern an nichts mangelte und Bestleistungen erzielt werden konnten. Schwerpunkt war das zur Verfügung stellen von ausreichender Flüssigkeit, um Verletzungen vorzubeugen ;-)

 

Am Kanal angekommen, enttäuschte uns der Wettergott nicht. Er hielt, wie im Jahr zuvor auch, sein Versprechen pünktlich zum Kanu-Cup seine beste Seite zu zeigen. Es schüttete ununterbrochen, so dass man kurzzeitig dachte, der Kanal läuft über ;-)

Die Stimmung litt darunter keineswegs und so wurde, unter leichter Anspannung vor dem ersten Rennen, die Taktik besprochen. Trotz Bedenken seitens des erfahrenen Steuermannes ordnete Theo als Schlagmann auf der Anfahrt zum Startpunkt an, dass man den Start mit 10 kurzen Zügen angeht !!!

 

14:40 Uhr. Achtung !!! Los !!!

 

Ponderosa setzte die Taktik am Start von Theo perfekt um. Alle Mitglieder hauten so schnell es geht 10 kurze Schläge ins Wasser !!! Folgen?! Katastrophaler Start !!! Ohne Steuermann würden sie sich wohl immer noch am Startpunkt im Kreis drehen ;-)

Trotz misslungendem Start fing sich Ponderosa und zog nach großer Aufholjagd noch an einem Kanu vorbei.

 

Schmach vermieden und Platz 3 im Vorlauf.

Der Fokus lag nun auf dem ersten Rennen der Stuten. Die Mädels knieten sich ins Kanu und powerten alles raus !!! Zieleinlauf auf Platz 4. Ein Kanu hinter sich gelassen und  um Erfahrungen reicher, die sich im zweiten Lauf positiv bemerkbar machen sollten !

Zwischenlauf.

 

Trotz verbessertem Start war die Konkurrenz zu stark und Ponderosa trudelte auf Platz 4 ins Ziel.

 

Finalrunde wiederum verpasst !

 

Der Zwischenlauf der Stuten erwies sich als Herzschlagfinale.

In einem packenden Rennen, dass die Stuten lange Zeit anführten, ließen die Kräfte kurz vor dem Ziel nach, so dass man knapp geschlagen leider nur auf Platz 4 paddelte.

 

Die erste Teilnahme der Stuten offenbarten ihr großes Potenzial, welches bei entprechendem Training in den nächsten Jahren zu großen Erfolgen führen kann !!!

 

Was man bei den gezeigten Leistungen von Ponderosa nicht unbedingt erwarten kann !!! :-)

 

Auf ein Neues im Jahre 2012 !!!

Druckversion Druckversion | Sitemap
Ja, wir schwören Stein und Bein auf die Elf vom Niederrhein